Handels- und Gesellschaftsrecht

Die Kanzlei ist vorrangig für ausländische Mandanten im deutschen Handels- und Gesellschaftsrecht tätig. Dies kommt daher, dass Rechtsanwalt Hans-Oluf Meyer als vertrauter dänischer Anwalt in Berlin auch oft Ansprechpartner dänischer Anwaltkollegen und Kunden ist, wenn es um Fragen zum deutschen Handels- und Gesellschaftsrecht geht. Für die weiteren internationalen Anwaltskollegen und Kunden ist Rechtsanwalt Philipp Lemke Ansprechpartner, zumal er über einen englischsprachigen Universitätsabschluss im Wirtschaftsrecht verfügt. Insbesondere wegen unserer internationalen Ausrichtung freuen wir uns, auch deutsche Handelsunternehmen zu unserem Kundenstamm hinzuzählen zu können.

Beide Rechtanwälte können ihre Kenntnisse zum Handels- und Gesellschaftsrecht nach § 14i der Fachanwaltsordnung durch erfolgreiches Bestehen des entsprechenden Fachanwalts-Lehrgangs (150 Stunden und 3 schriftlichen Examen á 5 Stunden) nachweisen. Zusätzlich hat Rechtsanwalt Hans-Oluf Meyer mit 120 Fällen die in der Fachanwaltsordnung vorgegebene Mindestanzahl (80) von tatsächlich bearbeiteten Fällen nachweisen können. Rechtsanwalt Meyer ist daher mit 53 weiteren Berliner Kollegen von insgesamt 13.225 Rechtsanwälten in der Hauptstadt (0,4 %, Stand Januar 2012)

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.

Die nachgewiesenen besonderen Kenntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht gelten u.a. für folgende Bereiche:

  • 1. Materielles Handelsrecht
    • a) Recht des Handelsstandes (§§ 1-104 Handelsgesetzbuch),
    • b) Recht der Handelsgeschäfte (§§ 343-406 Handelsgesetzbuch)
    • c) internationales Kaufrecht, insbesondere UN-Kaufrecht.
  • 2. Materielles Gesellschaftsrecht, insbesondere
    • a) das Recht der Personengesellschaften,
    • b) das Recht der Kapitalgesellschaften,
    • c) internationales Gesellschaftsrecht, insbesondere Grundzüge des europäischen Gesellschaftsrechts sowie der europäischen Aktiengesellschaft,
    • d) Konzernrecht, insbesondere das Recht der verbundenen Unternehmen,
    • e) Umwandlungsrecht,
    • f) Grundzüge des Bilanz- und Steuerrechts,
    • g) Grundzüge des Dienstvertrags- und Mitbestimmungsrechts.
  • 3. Bezüge des Handels- und Gesellschaftsrechts zum Arbeitsrecht, Kartellrecht, Handwerks- und Gewerberecht, Erb- und Familienrecht sowie zum Insolvenz- und Strafrecht,
  • 4. Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung.